Whoopies a lá Italia: Eine Komposition aus Basilikum und Schokolade

am

Ciao meine Lieben!

la dolce vita, la cucina italiana… wie Musik hören sich diese Worte in meinen Ohren an. Man kann richtig hören, wie wichtig der Genuss in der italienischen Küche ist. Habt ihr gewusst, dass die Italien die Slow-Food-Bewegung entstanden ist? Die Italiener sind einfach schon immer – zu recht – wahnsinnig stolz auf ihre Küche gewesen. Als 1986 McDonalds mitten in Rom die erste italienische Filiale eröffnete, war der Ärger groß. Aus Protest schlossen sich Carlo Petrini und eine Gruppe Aktivisten zu „Acricola“ zusammen. Drei Jahre später wurde in Paris daraus dann die Aktion „Slow Food“ mit dem Logo einer Schnecke.  „Gut“, „Sauber“ und „Fair“ steht bei dieser Bewegung im Vordergrund. Auch in Österreich gibt es Slow-Food Veranstaltungen. Passenderweise findet von Merkur Hoher Markt und Slow Food Wien in dem Zusammenhang auch eine Hofführung und Verkostung  von Schnecken statt. 😉

So, jetzt bin ich ein bisschen abgeschweift vom eigentlichen Rezept, welches ich heut heute vorstelle möchte. Es wurde wieder Zeit für Whoopies. Ganz im Sinne der italienischen Küche verwende ich hier mit Basilikum und Olivenöl. Diese kombiniere ich mit Schokolade. Ja, ihr habt euch nicht verlesen, es steht hier tatsächlich Schokolade!  Wie wurde ich schon erstaunt betrachtet, wenn ich Basilikum-Knapper-Stangerl mit Nutella gegessen habe… Ich rede hier von diesen Stangerln, die auch noch so ein tolle Käse-Aroma haben. Wisst ihr welche ich meine?  Basilikum und Schokolade gehören einfach zusammen. Meiner Ansicht nach, ist das eine sehr stimmige Kombination. Macht euch doch am besten selbst ein Bild davon.

SONY DSC

Und nicht vergessen: Vor jedem Bissen an dem leckeren Gebäck schnuppern. Dieser Basilikum-Duft ist einfach nur herrlich!

SONY DSC

Zutaten für 15 Stück1

Teig:
1 unbehandelte Bio- Zitrone
2 EL getrocknetes Basilikum
50g Zucker
100g Mehl
1 TL Backpulver
25g gemahlene Nüsse
1 Ei
2 EL Schlagobers
50 ml Olivenöl
25g gehackte Mandeln

Füllung:
75g Schokolade
1 TL Olivenöl
1 EL Schlagobers

Zubereitung:
Zitrone heiß abwaschen und die Schale fein reiben. Das Basilikum mit dem Zucker vermischen. Mehl, Backpulver und die gemahlenen Nüsse dazugeben und gut verrühren. Schließlich das Ei, etwas Zitronensaft, die geriebene Zitronenschale, Schlagobers und Olivenöl hinzufügen und mit dem Handmixer ca. eine Minute gut mixen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Dann ca. 30 Häufen auf 2 Backbleche legen und mit den gehackten Mandeln betreuen. Dabei solltet ihr auf den Abstand zwischen den Häufchen achten, denn die Whoopies gehen auf. Die Bleche mit den Whoopies nacheinander ca. 10 backen.

Für die Füllung die Schokolade mit dem Öl und Schlagobers schmelzen. Danach könnt ihr jeweils einen Whoopie auf der glatten Seite damit bestreichen und einen zweiten draufsetzen. Am Besten lasst ihr sie dann noch auskühlen, damit die Schokolade fest werden kann.

Anmerkung: Ich könnte mir vorstellen, dass die Whoopies auch ausgezeichnet schmecken, wenn man sie mit etwas geriebenen Parmesan verfeinert.

Buon appetito!

Alles Liebe,
Eure Kathi 🙂

SONY DSC

1Rezept in Anlehnung an: Dr. Oetker: Cake Pops & Whoopies. Dr. Oetker Verlag KG. Bielefeld 2013.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. geile kombination! ich befinde mich zwar im moment mit whoppies auf dem kriegsfuß, aber das rezept klingt echt seeeeehr verlockend. werde ich gleich nach meinem wochenende in italien mal probieren!

    Gefällt mir

  2. Voll, eine absolut geile Kombination 🙂 Sag doch dann Bescheid, wie sie dir geschmeckt haben (wenn du magst 😉 ) – und hach, einen Italien-Trip hätte ich auch mal wieder nötig… Viel, viel Spaß!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s