Ein Traum von einem chewy Weihnachtscookie

am

Chewy! That´s how your costumers like it“ Das waren die Worte eines Verkäufers in einer Bäckerei in den Staaten und ja, er hat so recht. Cookies sollten schön chewy sein und ich habe hier ein weihnachtliches Cookie-Rezept für euch. Mit Haferflocken, Schokolade, Nüssen, Rosinen, Rum und der richtigen (großen) Prise Lebkuchengewürz. Letzteres ist zu dieser Zeit ohnehin meine allerliebste Gewürzmischung. Gut, ich muss zugeben, dass ich sie nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer sehr gerne verwende…

Weihnachtscookiestorelax

Für den idealen Chewy-Effekt solltet ihr übrigend unbedingt braunen Zucker verwenden.

Weihnachtscookies

Chewy Weihnachtscookies

Das Rezept ergibt ca. 12 große Stücke

Zutaten:
120 g Rosinen
etwas Rum zum Einlegen der Rosinen
50 g Haferflocken
70 g geriebene Nüsse
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Tl Natron
Lebkuchengewürz
120 g Butter oder Margarine
1 Ei
70 g brauner Zucker
60 g gehackte weiße Schokolade
60 g gehackte dunkle oder Vollmilchschokolade

Zubereitung:
Rosinen für einige Stunden (ca. einen halben Tag) in den Rum einlegen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen

In einer Schüssel die Haferflocken, Nüsse, Mehl, Backpulver, Natron und Lebkuchengewürz vermischen. In einer anderen Schüssel mit dem Mixer die Butter mit dem braunen Zucker schaumig rühren. Dann das Ei dazugeben und weiter schaumig rühren. Danach gebt ihr die Rumrosinen dazu. Schließlich wird die feuchte Masse noch mit den trockenen Zutaten vermengt und dann geht es schon ans Backblech.

Häufchen mit einem Durchmesser von ca. 5 cm mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Diese bestreut ihr dann bitte mit der gehackten Schokolade, drückt die einzelnen Cookies flach und ab gehts ins Backrohr. Dort bleiben sie dann ca. 12-15 min. (nicht länger!)

Wenn die Cookies aus dem Backrohr kommen, sind sie noch sehr weich, also bitte nicht erschrecken. Wenn sie ausgekühlt sind, werden sie härter, stabiler und knusprig, aber innen sind immer noch traumhaft chewy – typisch amerikanisch eben.

Weihnachtscookie

Mit dem Rezept nehme ich übrigens am Blog-Event Knusper o’clock vom Knusperstübchen teil. Dort bloggt Sarah und sie feiert mit dem Event ihren ersten Blog-Geburtstag.

In diesem Sinne: Happy Birthday, liebes Knusperstübchen und herzliche Gratulation für den tollen Blog!

01_fb_Banner

Lasst euch die Cookies schmecken!

Alles Liebe,
Eure Kathi 🙂

 

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. frauknusper sagt:

    Liebe Kathi,
    Deine Knusper-Cookies sehen ja toll aus. Schon bei dem Wort chewy war ich Feuer und Flamme. 🙂 Vielen lieben Dank für Deinen knusprigen Beitrag.

    Liebe Grüße
    Sarah

    Gefällt mir

    1. Bitteschön! Freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt! 🙂
      Liebe Grüße, Kathi

      Gefällt mir

  2. Hallöchen Kathi,
    die Cookies sehen ja wirklich zum anbeißen aus und dann mit deiner tollen Relax-Tasse, da will man ja direkt aufs Sofa fallen und den Keksteller leer essen. 😉
    Alles Liebe ❤

    Gefällt mir

    1. Dankeschön 😊 und ja, die Tasse mag ich auch sehr gerne (da geht so viel lecker Tee rein 😉)
      Auch dir alles Liebe!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s