Riesenbrownie mit gaaaanzen Birnen

am

Vergangenen Sonntag sah ich irgendwo (leider weiß ich nicht mehr so genau wo, entweder auf Facebook oder auf Instagram) ein sehr ansprechendes Bild von einem Birnenkuchen mit ganzen Birnen drin.  Wahrscheinlich kennt ihr das Bild von diesem Kuchen. Das fand ich so hübsch, dass ich es unbedingt nachbacken wollte. Glücklicherweise kündigte sich ein paar Tage darauf Besuch an. 🙂

Das Rezept stammt von mir und ist wirklich sehr lecker geworden. Der Kuchen schmeckt zwar auch frisch vorzüglich, aber am besten ist es dennoch, meiner Meinung nach, den Kuchen einen Tag liegen zu lassen, bevor ihr ihn aufesst. Auch wenn es hart ist, es lohnt sich. 😉 So haben die Birnen Gelegenheit ihre Saftigkeit an den Teig abzugeben. Sehr lecker! Und optisch ein Hingucker.

Meine Zutatenmenge ist für einen kleinen Kuchen. Bei einer Tortenform von ca. 26 cm Durchmesser solltet ihr die Menge der Zutaten bitte verdoppeln.

Birnenkuchen

Zutaten:
2 Eier
50 g brauner Zucker
100 g Margarine (oder Butter)
50 g Zartbitter-Schokolade
1/2 Pkg. Schokolade-Puddingpulver
2 EL Kakaopulver
2 EL Milch
100 g Mehl
50 g geriebene Haselnüsse
ca. 1/2 Pkg. Backpulver

3 Birnen

Dekoration:
Staubzucker
Walnüsse

Zubereitung:

Birnen schälen, Backofen auf 180 Grad vorheizen, die Tortenform gut einfetten und die Schokolade schmelzen.

Dann die Eier mit der Margarine schaumig rühren. Dann die geschmolzene, aber nicht mehr ganz heiße Schokolade unterrühren. Puddingpulver, Kakaopulver, Milch, Mehl, Nüsse und Backpulver dazurühren.

Den Teig in die Form füllen und die Birnen hineinsetzen. Danach kommt das Ganze für ca. 40 Minuten ins Backrohr. Vor dem Servieren mit Staubzucker betreuen und mit Walnüssen dekorieren.

Tipp: Erst am nächsten Tag essen, denn dann ist der Kuchen saftiger. Eventuell würde sich auch Schoko- oder Karamellsauce drüber geschmacklich als auch optisch gut machen.

 Birnenkuchenaufgeschnitten

Lasst ihn euch schmecken!

Alles Liebe,
Eure Kathi 🙂

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. wunderschön geworden! und sieht herrlich saftig/lecker aus.

    und ich glaub, ich hab das Bild auf Facebook auch gesehen… kann mich allerdings auch nicht mehr genau erinnern bei wem das war.

    liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Natalie

    Gefällt mir

    1. Dankeschön! Dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße,
      Kathi

      Gefällt mir

  2. AnDi sagt:

    Aber hallo! Das hat was!!!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s